Lokalisierte Potentiale in der elektrischen Impendanztomographie

Bastian Gebauer, Linz

Zusammenfassung

In diesem Vortrag betrachten wir durch Randströme in einem Körper erzeugte elektrische Potentiale. Wir demonstrieren, wie deren Energie in nahezu beliebig vorgegebenen Teilgebieten konzentriert werden kann. Neben möglichen technischen Anwendungen ergeben sich daraus theoretische Identifizierbarkeitsresultate für die elektrische Impedanztomographie und ein einfaches, eng mit der Faktorisierungsmethode verwandtes, nicht-iteratives Rekonstruktionsverfahren.